Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Auge, was willst du noch mehr?

Die Partensteiner Wandergruppe des Betreuten Wohnens am Sommerberg hat kürzlich die Kreuzkapelle in Frammersbach besucht. Unser Bewohner Udo hat einen Erlebnis-Bericht verfasst. 

Du gehst mitten in der Woche in einen Gottesdienst? Ist man versucht zu fragen, wenn man die Kreuzkapelle sieht. Mitnichten. Ich betrete das älteste Gotteshaus zwischen Lohr und Aschaffenburg, die Kreuzkapelle. Hoch über Frammersbach, sehr gepflegt, spartanisch der Altar und die Bänke. Ihr Dasein verdankt sie der Glasindustrie im Spessart. Ein Eckstein, regional typisch aus rotem Sandstein, weist die Zahl 1486 aus. 

WP_20150610_15_14_42_Pro

Unser Hauptanliegen an diesem Mittwochnachmittag war Laufen und Bewegen. Was wir dann auch realisierten, indem wir eine kleine Runde auf gut begehbaren Wanderwegen liefen, die im Winter als Loipe genutzt werden. Uns fielen die entlang der Strecke befindlichen Grenzsteine auf, deren Funktion uns Herr Werthmann erklärte: links Gemeindewald, rechts Staatswald.

Wir wanderten durch den herrlichen Spessart, der von uralten Bäumen geprägt ist, von denen einige nur noch als skuril geformte "Leichen" auf uns niedersahen. Unser Weg führte durch ein Spalier pinkfarbener, prächtig blühender Pflanzen, die uns giftig-schön anlächelten: Fingerhut. Ob wir auch Tiere sahen? Einen Fuchs, einen fast sterbenden, auf dem Rücken liegenden Hirschkäfer, dem wir im wahrsten Sinne des Wortes auf die Beine halfen sowie eine tote Maus. 

Die Wanderung endete, wo wir los gingen: an der Kreuzkapelle. Der Auberg, mit seinen 408 Metern das Dach Frammersbachs, bot uns bei klarer Sicht einen herrlichen Blick über das Lohrtal. Am Horizont sichtbar war die 567 Meter hohe Hermannskoppe und der Eichenberg mit seinen 544 Metern. 

So den östlichen Spessart erkunden und erleben zu dürfen verleitet mich zu der rhetorischen Frage: "Auge, was willst du noch mehr...?" Udo 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Klaus Werthmann
Abteilungsleiter Betreutes Wohnen am Sommerberg
Dipl. Päd. (Univ.)
Am Sommerberg 35
97816 Lohr a.Main
Tel: 09352 - 503-70311
Fax: 09352 - 503-70300
Brigitte Henning
Verwaltung Betreutes Wohnen am Sommerberg
Am Sommerberg 21
97816 Lohr a.Main
Tel: 09352 - 503-20001
Fax: 09352 - 503-70000