Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Aber der Nachwuchs lässt hoffen…

Am Sonntag, 31. Mai, besuchte die Wohngruppe Partenstein das Relegationsspiel  zur Fußball-Landesliga Nordwest zwischen dem TuS Frammersbach und dem TuS Röllbach. Unser Bewohner Udo schrieb einen Erlebnisbericht. 

Wir erwarteten ein spannendes, emotionsgeladenes Finale zwischen Frammersbach und Röllbach. Die Gäste vom Untermain hatten das Hinspiel mit 3:0 gewonnen. Wir fragten uns:  Schafft Frammersbach die Wende und holt die Tore auf? Es ging ja um alles oder nichts: Klassenverbleib oder Abstieg in die Bezirksliga.

560 Fans – darunter eine lautstarke Gruppe aus Röllbach – waren freudiger Erwartung. Wir wurden bitter enttäuscht. Frammersbach verlor 1:5 – Landesliga ade. Ich bin kein Fußballexperte. Aber die ersatzgeschwächten Gastgeber waren überfordert. Quasi im Alleingang schoss Röllbachs Alexander Grimm mit seinen beiden Treffern den TuS in die Bezirksliga.

Bei den Frammersbachern kam kaum eine Flanke an, die Mannschaft verlor viele Zweikämpfe. Zug nach vorne war nicht vorhanden. Sturm? Habe ich keinen gesehen. Was soll’s: Das Leben geht jetzt in der Bezirksliga weiter.

Nebenbei bemerkt: Ein etwa dreijähriger Junge spielte mit Schnuller im Mund am Spielfeldrand mit seinem Papa Fußball. Voller Eifer, voller Spaß. Ein gutes Zeichen für die Frammersbacher. Denn für Nachwuchs ist offenbar gesorgt. Udo 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Klaus Werthmann
Abteilungsleiter Betreutes Wohnen am Sommerberg
Dipl. Päd. (Univ.)
Am Sommerberg 35
97816 Lohr a.Main
Tel: 09352 - 503-70311
Fax: 09352 - 503-70300
Brigitte Henning
Verwaltung Betreutes Wohnen am Sommerberg
Am Sommerberg 21
97816 Lohr a.Main
Tel: 09352 - 503-20001
Fax: 09352 - 503-70000