Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

"Klappe – die Fünfte“ – Ausstellung des betreuten Wohnens am Sommerberg

Unter dem Titel „Klappe – die Fünfte“ präsentiert die Kunstgruppe des Betreuten Wohnens am Sommerberg von Samstag, 05. April, bis Donnerstag, 10. April, Fotos, Gemälde und Zeichnungen im Rathaussaal des alten Lohrer Rathauses.

handy2-1

Es ist die fünfte Ausstellung der am 1. April 2009 gegründeten Gruppe in Lohr, die gleichzeitig ihr fünfjähriges Bestehen feiert. Die öffentliche Vernissage ist am Freitag, 4. April, um 18 Uhr im Rathaussaal.

Die Mitglieder der Fotogruppe widmen sich in 25 Fotos den Dingen, die ihnen wichtig sind. Die Arbeiten setzen Themen wie Geld, Wellensittiche, Handy, Schach, Lachen, Handball, Zigaretten oder Süßigkeiten kreativ um und dokumentieren so indirekt das Leben im Betreuten Wohnen. Auch entstanden dadurch neue Blicke auf den Alltag psychisch kranker Menschen. Die Arrangements der Fotos wurden gemeinsam erarbeitet. Wer letztlich Statist oder Beleuchter war und den Auslöser drückte, hatte keine  Bedeutung.

Zudem präsentiert Wolfgang Schmelz fünf Schatten-Gemälde auf Leinwand, die David Bowie in unterschiedlichen Acryl-Farben zeigen. Der britische Popstar hat Schmelz schon früh begeistert und mit seiner Musik und Kunst stark beeinflusst: „Seine Musik baut mich immer wieder auf, zieht mich in ihren Bann und reißt mich aus meinen Depressionen.“

Aber nicht nur Bowies Musik, sondern auch dessen Persönlichkeit hilft Schmelz bei der Krankheitsbewältigung. Die fünf Darstellungsweisen wählte der 51-Jährige, weil es die fünfte Ausstellung der Gruppe in Lohr ist. Die farbigen Bilder kann man seiner Ansicht nach als Sinnbild für die vier Elemente sehen. Das schwarz-weiße Bild verkörpere Bowie als androgyne Person.

Melissa Mueller stellt fünf Zeichnungen (Bunt- und Aquarellstift) auf Papier aus. Ihre Bilder sind ungeplant und entstehen im Moment der kreativen Tätigkeit. „Die Formen entstehen spontan, je nach Verfassung und Wohlergehen. Die Farbgebung hängt dann oft von meiner momentanen Laune ab“, so die 43-Jährige.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Samstag und Sonntag: 11 bis 18 Uhr. – Montag bis Donnerstag: 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Veranstalter sind das Betreute Wohnen am Sommerberg sowie das Kulturamt der Stadt Lohr.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Klaus Werthmann
Abteilungsleiter Betreutes Wohnen am Sommerberg
Dipl. Päd. (Univ.)
Am Sommerberg 35
97816 Lohr a.Main
Tel: 09352 - 503-70311
Fax: 09352 - 503-70300
Brigitte Henning
Verwaltung Betreutes Wohnen am Sommerberg
Am Sommerberg 21
97816 Lohr a.Main
Tel: 09352 - 503-20001
Fax: 09352 - 503-70000